caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Donnerstag, 7. Mai 2009

Kelche Nudeln

Dreiglocken Kelche Heute abend nach der Radltour mussten unbedingt noch Nudeln rein. Die Barilla waren alle, aber Dreiglocken stand noch ne Tüte im Küchenschrank rum. Und sieh an, mal anders als gewohnt waren etwas skurril geformte Nudelgebilde drin, Kelche stand auf der Verpackung. Und wie waren die Dinger?

Klasse. Acht Minuten Kochzeit, also ruckzuck fertig, und durch die krauselige Form eine große Oberfläche, um damit Sauce mit viel Geschmack aufzunehmen. Die fertig gekochten Nudelkunstwerke wurden nur wenig gewürzt, aber dafür mit viel Olivenöl und etwas Butter, in dem vorher reichlich feingeschnittene Knoblauchscheibchen versenkt worden waren, warm gemacht. Sagenhaftes Geschmackserlebnis mit unglaublichem Aroma.

Für sowas laß ich jedes Schnitzel, Steak, Gulasch oder ähnliches Gewerch stehen.

Feierabendrunde 09/2009

Hausen im Donautal

Heute abend ist das Rennrad am Start, das Wetter ist unfassbar schön, und voll guter Laune bin ich feierabends unterwegs auf den Heuberg hoch, mal sehen wie weit es klappt heute. Wehinger Steige runter, Bäratal abspulen und über Nusplingen wieder hoch nach Schwenningen auf den Heuberg, danach noch eben runter nach Hausen im Tal. Boah, das ging fix heute. Und ganz schön Verkehr bis Nusplingen, irgendeine blöde Umleitung über meine Radstrecke. Tz.

Dachstein Nun ist aber erstmal gut, in der dringend benötigten Pause gibts Weizenbier im Biergarten und für den Heimweg nehm ich dieselbe Strecke, um möglichst viel Sonne und blauen Himmel oben auf dem Heuberg mit zu nehmen statt durchs Donautal im Schatten zu fahren. In der ersten Spitzkehre in Hausen fährt man unterm Dachstein vorbei, ein mächtiges Felsmassiv mit haarsträubend steilen Klettertouren drin, ich krieg ganz feuchte Finger beim Hochgucken.

Ist ja noch ganz schön weit bis heim, denk ich mir so, und nach 70 km geht mir heute mal so richtig schön der Strom aus. Mit sowas kenn ich mich aber bestens aus, Luft holen, nix denken und langsam weiter kurbeln. Abkürzung heute über Egesheim hoch nach Bubsheim, Böttingen. Und heimwärts natürlich noch über den Alten Berg, der liegt ja am Weg, wie ne Einladung und mitm Renner bin ich nochmal auf 960m Höhe.

So eine feine Tour aber auch 8) [92 km, 1350 hm].

caramalz läuft unter Wordpress 3.9.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates