caramalz

andi's lustige abenteuer

Auf der Alb

Novembertour am Plettenberg

Heute ist zäher Frühnebel, aber bekanntermaßen ist es hier in den Höhenlagen oft klar. Wir fahren nach Dotternhausen und laufen hoch auf den Plettenberg. Unten sieht man nicht allzu weit, aber nach kurzem Aufstieg schaut die Sonne durch die Bäume und der blaue Himmel lässt sich blicken. Wird immer besser, je höher wir kommen und oben ist top Aussicht rund herum, Fernsicht Richtung Schwarzwald oder Alpen gibts allerdings keine. Dafür können wir den Nebel heute von oben bestaunen, das sieht klasse aus, wie die Brühe dort unten zu kochen scheint.

Weiter zum Gespaltenen Fels, ein Besuch auf dem Wenzelstein und dann den Rückweg über den Schafberg und den Plettenberg. Besonderheiten? Unterwegs in einer Felsspalte noch eben einen lustigen Geocache gefunden.

Feine Runde mit unerwartetem Novemberwetter, mancher Sommertag hier war schlechter.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

caramalz läuft unter Wordpress 5.0.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates