caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Samstag, 26. April 2008

Samstag, 26.04.2008

Vom Bodensee ins Hegau

Früh morgens wird der Tourer repariert, am letzten Bade-Wochenende hat er etwas gelitten und die Schaltung war nicht mehr ok …

Um elf mach ich den Renner klar, bei meiner mentalen Vefassung frag ich mich, wie ich überhaupt zehn km überleben soll. Schnell entschieden: zum Bodensee, Kaffee trinken im Bodman. Da brauch ich keinen Gedanken an die Orientierung verschwenden, geht sowieso garnicht heute. Also mal fix über Liptingen Eigeltingen, Wahlwies runter, Kaffee & Kuchen in Bodman am Hafen sind ganz nett, indes der Kopf ist weit weg, bin überhaupt nicht bei der Sache. Schade, den Foto hab ich vergeblich mitgenommen, ich seh die herrliche Frühlingslandschaft, aber leider nur mit den Augen.

Die folgenden Stunden sind eigenartig vernebelt, der Renner leistet perfekte Arbeit, ich hab zwar kaum gefrühstückt, aber es läuft und läuft. Ich bin eine Maschine, die Gedanken sind völlig woanders, schade daß alles so unbeachtet vorbeifliegt. Ich fahr irgendwie nach Singen, einige Berge, Tengen, Fürstenberg. Erstes Weizenbier nach fast 120 km. Angenehmer Verbrauch, so billig. Weiter, Geisingen, Tuttlingen. Kleine Pizza im Telesina.

Keine Lust zum heimfahren, ich bin sowas von der Rolle heute, los gehts nach Mühlheim und das Lippachtal hoch. Hier zünd ich den Nachbrenner, keine Ahnung wo die Kalorieen herkommen, aber ich dreh ohne Probleme knapp unterm roten Drehzahlbereich hoch, du meine Güte. Geht super. Kann ein Herz Muskelkater kriegen? Muß mal Lutz fragen, weil ich mir echt Sorgen um meinen Kreislauf mache. Heimwärts ab Mahlstetten ist Routine.

Also. Radtechnisch gesehen eine klasse Tour. Ich freu mich auch wirklich, daß die langen Übungstouren nun Ertrag bringen. Nur persönlich, naja, wenn ich was eingeworfen hätte, wüßt ich daß der Rausch bald nachläßt. Leider isses viel schlimmer.

Schöne Tour :-) [181 km].

caramalz läuft unter Wordpress 5.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates