caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Montag, 21. Juli 2008

Wolken, Pizzeria, Eisdiele & Co.

Mal ein trockenes Wochenende aufm Rad

Der reparierte Haxen schmerzt ausschließlich beim Radeln kein bischen. Das lädierte Knie meiner Begleitung sagt was Ähnliches. Am Wochenende kommt daher schonmal garnichts anderes in Frage als ne Radtour. War ja klar.

Samstag, 19.07.2008

Morgens stellt sich oft nur die Frage: die Donau aufwärts oder abwärts fahren? Wir fahren heute aufwärts, das Wetter is nach der schmuddeligen Woche heut morgen mal richtig schön. In Geisingen erste Pause bei meinem Lieblingstürken mit Weizen & Radler … Wir entscheiden uns für die einsame Strecke hinter Kirchen-Hausen durch den Wald Richtung Hegaublick. Ganz schön anstrengend dort hoch für uns zwei Halbinvaliden. Oben angekommen gibts Ruhe pur zu genießen, hier ist es weit weg vom nächsten Parkplatz oder dergleichen. Die Ruine Stetten wollen wir anschauen und von oben die Aussicht genießen, aber nach einem Kampf durch den Dschungel [fahrrad-tragenderweise] bremst uns ein netter Bauzaun aus mit dem deutschesten aller Schilder davor: Betreten verboten. Und drüberkraxeln wollen wir noch nicht mit je einem heilen Fuß.

Nagut, dann eben Kaffi & Kuchen am Hegaustern, tolle Aussicht auf den Bodensee. Den Hegaublick selbst überlassen wir heut den Moppedfahrern. Auf dem Rückweg runterwärts winkt der Witthoh, dem wir einen Besuch abstatten. Fast keine Alpen zu sehen heute. Runter nach Tuttlingen und komisch, schon wieder ins Telesina. Ich wollt schließlich noch erfahren, wie der Nachtisch hieß. Extra nachgefragt und aufgeschrieben für schoko-bella. Hätt ich mir eh nicht merken können, was Senora Maria da auf italienisch vom Stapel läßt.

Den Rückweg über Hausen o.V. gibts heute mal völlig regenfrei mit Abendsonne vom Feinsten. Richtig schöner Samstach aufm Rad … [94 km]

Sonntag, 20.07.2008

Faulenzerei pur, weils nachts und vormittags richtig satt geregnet hat und noch alles nass ist. Mittags ist dann Wetter zum Losfahren mit herrlichen Wolkengebilden von Modell Föhn über Gewitterpilz bis Schäfchen. Beeindruckend. Ich mag so nen Himmel voller schöner Wolken. Wir schaffens grad mal bis Tuttlingen, wo uns das Crema Gelato in die Quere kommt. Erstmal Riesen Eisbecher schlabbern, danach gemütlich italienischen Cafe schlürfen, Leute anschauen und warten bis das Telesina aufhat. Schon wieder, es ist aber auch so gemütlich & lecker hier. Karte zum Bestellen brauchen wir eh keine mehr.

So und auf dem Rückweg gibts nen kleinen Umweg zum Konzenberg. Da fahr ich seit zig Jahren zum Klettertraining hin, und an der netten Burgruine kenn ich fast jeden Griff auswendig. Und sowieso find ich daß das ein mystisch schönes Plätzchen ist … Nach einer Proberunde Bouldern bin ich völlig überrascht, wie gut das klappt mit dem Haxen. Nur Abspringen darf ich nicht, das wär fatal. Klasse. Geht das also auch schon wieder.

Weiter fahren wir am Hohenkarpfen vorbei, Wunder wie schnell der schöne Nachmittag wieder mal rum ist, über Hausen o.V. runter nach Spaichingen, Abendsonne, Feierabend … [49 km]

Schönes Wochenende :-) Und: wenn nur alles so einfach wär wie Radeln.

caramalz läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates