caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Dienstag, 14. Oktober 2008

Feierabendrunde Nr. 47

Donauversickerung

Kurz und knapp ist das bischen Tageslicht abends, um sieben isses Nacht :-(

Schnell einen Vorwand erfunden, weshalb ich grad heute abend noch eben mit dem Rad rausmuß: Einkaufen, is ja klar. Natürlich nicht im nächsten Kaff, sondern dazu kann ich ja nach Immendingen an dem Rest Donau, der noch da ist, entlangfahren. So, das wär erledigt. Was tun mit der übrigen Zeit?

Die Donauversickerung anschaun, da war ich schon ewig nicht mehr. Kurzer Singletrail mit viel Laub drauf und versteckten glitschigen Steinen drunter. Mehr als einmal steig ich ab und nehm das Blaue Rad am Lenker weil ich nicht in die Donau kippen will dem Rad unwohl werden könnte …

Völlig unspektakulär ist, was da vielangepriesen passiert. Die Donau, bis hier noch etwas muffiges abgestandenes Teichwasser, gluckert mittendrin ein wenig unter dem fauligen Laub, und hinterher ist einfach nix übrig von ihr. Ca. zwei km völlig trocken, bis kurz vor Möhringen das schon in Immendingen abgezwackte Wasser wieder hinzukommt. Die Maßnahme hat man erfunden, damit die Tuttlinger Gerbereibetriebe an den ca. 150 Tagen pro Jahr trockener Donau nicht völlig trocken liegen.

Und das hier sagt Wiki dazu.

Gemütliche Abendtour [41 km].
Schade daß man sich schon beeilen muß, um noch bisle Licht abzubekommen …

caramalz läuft unter Wordpress 5.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates