caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Sonntag, 19. Oktober 2008

Ortenau 18. und 19. Oktober 2008

Nochmal das freundliche Herbstwetter ausgenutzt

Samstag, 18.10.2008
Morgens in aller Frühe nach Gengenbach, wieder das Mountainbike ausfahren. Freu mich schon richtig. In Gengenbach herrscht allerdings wie üblich das völlige Samstagmorgen Chaos. Nix wie raus hier, erstmal durch die leuchtenden Weinberge von Ohlsbach aufs Hohe Horn. Die Aussicht hier oben macht richtig Spaß, das halbe Rheintal is noch nebelbedeckt. Den folgenden Singletrail zum Fritscheneck vergeig ich leider, heute morgen hab ich tatterige Knie und wenig Gefühl fürs Radl. Naja, lieber paarmal zuviel als einmal zuwenig absteigen und schieben. Hab ich im Mai gelernt. Nachm Päusle am Brandeck-Lindle drängt sich der Pionierweg bis zum Mooskopf auf. Von dort einen Trail nach Gengenbach runter, und gemütlich weiter durch Strohbach hinterm Rauhen Kasten zurück in meine befristete Heimat. Herrlicher Sonnentag aufm Rad mit reichlich Pausen [64 km].

Sonntag, 19.10.2008
Heut morgen isses richtig frisch aufm Rad, daher erstmal ordentlich bergauf fahren. Wie schon oft bin ich eineinhalb Sunden später über Entersbach und die Nillhöfe auf dem Brandenkopf, Kälte ist erstmal vergessen. Heut nehm ich mal wieder meine große Runde, aber komplett anders als vor einer Woche, nur die Knotenpunkte sind jedesmal dieselben. Klasse Gegend, immer wieder. Am Naturfreundehaus Kornebene hatte ich zwar Kaffetrinken im Sinn, aber das Sonntagnachmittagpublikum ist mir doch ne Spur zuviel. In aller Ruhe weiter übers Brandeck-Lindle, Reichenbach und durch Gengenbach an die Kinzig. Am Sportheim Schwaibach gibts diesmal meinen Abschieds-Kaffi mit einem sagenhaften Käsekuchen. So eine schöne Sonntagstour! [78 km]

Das war wieder ein herrliches Wochenende aufm Mountainbike :-) Zeitweise bisle zitterig aufm Rad, dann wieder mutig. Und ständig mißtrauisch, ob das Rad tut, was ich will. Ständig Reifen kontrollieren, keine ungebremsten Abfahrten. Naja, wird schon gut sein so.

Auch die heutige Heimfahrt im Auto bleibt mir noch sicher eine Weile im Gedächtnis. Nach all den selbstverantworteten unfallfreien Kilometern hab ich auch diesesmal wieder das übliche Sonntagsabend Kamikazefahren zwischen motorisierten zweiradfahrenden Organspendern und vierradfahrenden Lemmingen überlebt. Willkommen zurück im deutschen Alltag.

So und hier hab ich noch paar Fotos gemacht.

caramalz läuft unter Wordpress 5.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates