caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Montag, 17. November 2008

Joggibär Nr. 7

Dem blaubehimmelten Samstag folgt ein völlig versudelter Sonntag. Nebeltropfen so dick wie Kürbisse Regentropfen patschen runter, aber mittags drängelt sich der Drang zu Frischluft und Bewegung nach vorne. Dann mal raus zum Joggen. Geht nicht besonders gut, die letzten zwei bewegungsreichen Tage manifestieren sich in Form von etwas schweren Beinen und daher ist nach ein und ner viertelstunde Schluß mit der Rennerei. Heim, duschen, Kaffee machen, relaxen. Immerhin nicht völlig vorm PC oder ähnlichen Gerätschaften versumpft.

Beuron 15.11.08

Schöner Novembersamstag aufm Rad

Das Wetter ist schon früh unschlagbar hell, wolkenlos, mit blauem Himmel und tatsächlich einem ganzen Grad Celsius draußen. Mangels Gewöhnung ist das noch zu wenig um aufm Rad Wohlbefinden zu bekommen. Gegen Mittag allerdings ist es sicher fünfmal so warm und dann spricht ja nix gegen ne schöne Tour. Donautal ist unser Ziel, mal schaun wie weit das Tageslicht reicht. Das ist eigentlich das Einzige, was die Länge der Tour begrenzt.

Strecke kennen wir auswendig, in Mühlheim gibts Kaffi und Stückchen Süßes im Stehcafe, is ja Samstag und fast alle sind beim Einkaufen. Hinter Fridingen fängt der Schotterweg entlang der Donau an, im Schatten sind die Pfützen eisbedeckt. Pause in Beuron, Radler trinken, und dann aber fix wieder aufs Rad. Erstmal isses zum Rumsitzen zu kalt, und dazu läuft die Zeit ab für den hellen Heimweg. Gleiche Strecke retour, blauer Himmel wie selten und viel zu wenig Tageslicht. Das reicht mal so grad bis heim.

Herrlich, dem kommenden Winter einen sonnigen Tag abgeluchst [89 km].

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates