caramalz

andi's lustige abenteuer

Schauinsland – Feldberg

Wieder im Schwarzwald mit dem Mountainbike

Heute will ich das Wetter ausnutzen und endlich wieder mal im Schwarzwald radeln. Start ist um halb neun morgens in Kirchzarten. Es gibt viele Wege auf den Schauinsland, ich such mir einen komplett neuen irgendwo durch den Wald, stellenweise will das Bike getragen werden, danach trägt es mich wieder, das alte Spiel, wir verstehen uns prima. Irgendwann treff ich wieder auf bekannte Wege, und kurz danach bin ich oben angekommen bei düsteren Wolken und unlustigem Wetter. Dabei war es so sonnig heute früh.

Ich laß mich nicht abhalten, weiter über die schöne Stübenwasen Strecke auf den Feldberg zu fahren. Massenhaft Halbschuhtouristen, schnell wieder weg und auf demselben Weg zurück. Das Wetter macht sich und es wird immer wärmer, dazu eine sanfter Brise, wie schön. Kurz vorm Schauinsland zweigt eine Strecke ins Münstertal runter, die nehm ich bis zum Cafe Gießhübel, wo es Kaffee und Schwarzwälder gibt, die sagenhafte Aussicht von dort gibts gratis.

Runterwärts such ich mir eine neue Strecke durch den Wald über die Eduardshöhe, Horben und danach nur noch runterzischen lassen bis mitten in Freiburg bei 32°C. Da hab ich ja nun gar nichts verloren, aber ein paar km weiter läßt es sich wunderbar in der Dreisam zwischen den glatten Felsen baden. So eine Wohltat aber auch. Kurz drauf in Kirchzarten ist leider schon wieder Schluß für heute, schade … So eine wunderbare Tour heute [75km, 1785hm].

3 Kommentare

  1. Angel:

    Diese Kurzarbeiter! Machen mitten in der Woche Urlaub, sozusagen. Pfff!
    (1800 Höhenmter. Boah!)

  2. andi:

    Das war kein Urlaub sondern harte Arbeit. Und die soll ja Spaß machen, nicht wahr?
    Und was den Job angeht: Am Ende fragt keiner ob meine Prokekte in drei, vier oder fünf Tagen in der Woche fertig werden, sondern nur: Wie weit sind Sie denn nun? :evil_wp:

  3. Chrissy:

    Kurzarbeit hin, Urlaub her. Wusste nicht, dass es noch so bunte Wiesen gibt.

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates