caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Samstag, 15. August 2009

Klettern im Donautal 2

Mal wieder im Däle unterwegs

Heute am Samstach ist wieder Klettern angesagt, zum Üben und Dazulernen. Ich versuch nach längerer Auszeit wieder bisle Routine reinzubekommen, klappt auch prima in den Touren heute und fühlt sich auch schon nicht mehr ganz so fremd an wie letzten Mittwoch am Schreyfelsen.

Erstmal nach Gutenstein an den Aussichtsfelsen und den Niklasweg hoch. Sonnig ohne Ende, Aussicht ins Däle ist klasse und besonders hier kann man den abenteuerlichsten Ausweich- und Bremsmanövern unten auf der Straße zugucken; ich hab mich schon oft gewundert wie wenig da passiert. Da fühl ich mich gleich viel sicherer hier oben. 70 Meter über dem Boden endet die Tour und geht ganz gemütlich über einen Wanderweg am schönen Schmeiental entlang wieder runter.

Nach der obligtorischen Kaffepause in der Mühle Gutenstein fahren wir nach Hausen im Tal und laufen an die Hausener Zinnen hoch. An der Hausener Wand eiern wir uns den Freiburger Weg hoch. Die Abseilpiste hier mag ich überhaupt nicht. Dann ist noch die erste Seillänge der Alten Hausner Wand an der Reihe, wo ich mich so langsam wieder richtig wohlfühle. Hach.

Dann noch Radler schlürfen unten im Minigolf und fertig für heute. Meine Begleitung hat sauber und tough mitgemacht, Hut ab, ehrlich!

Das ganze Klettererdasein an so nem schönen Samstach hat sowieso ein eigenes Flair, das man kaum beschreiben kann. Klettern in der Sonne, im Schatten, Aussicht ins Donautal genießen von hier, oben schwitzen, unten sitzen, trinken, Schwätzle halten mit den anderen Kletterern. Man kann sich oben austoben bis die Finger aufgehen, und anschließend einfach in die nächste Kneipe gehn und Kaffee trinken. Und wenns nicht reicht, geht man an den nächsten Felsen und turnt weiter.

Klasse Samstag  :rolleyes_tb:

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates