caramalz

andi's lustige abenteuer

Wanderwoche im Allgäu

Oberstdorf und Hinterstein

Eine Woche Zeit im Allgäu hatten wir, der Plan war: wenigstens ein paar mehr Gipfel als Anfang Juni, etwas weniger Regen war dazu notwendig. Hat immerhin teilweise geklappt. Einige echte Schmankerln konnten wir mitnehmen.

Samstag, 07.08.2010
Kurze Eingehtour hoch zur Gaisalpe, den Höhenweg nördlich durch den Wald, runter nach Schöllang und Bierpause in Fischen. Herrliches Wetter.

Sonntag, 08.08.2010
Wetter schon morgens recht zweifelhaft. Wir steigen direkt neben dem Hintersteiner Wasserfall schön steil im Zickzack hoch und kommen knapp vor dem ersten Regen auf die Zipfelalpe, wo wir freundlich aufgenommen werden. Weiter auf den Bschießer, dann ein herrlicher Höhenweg zum Ponten rüber. Das nahende Sauwetter von Westen ist nicht zu übersehen und auf dem Runterweg zur Willersalpe giesst es wie aus Kübeln. Trotzdem: Klasse Tour.

Montag, 09.08.2010
Sonniges Sommerwetter. Eine richtig schöne kleine Tour zum Falkenjoch, dann über die Sonnenköpfe, runterwegs durch die Hinanger Wasserfälle und nach der Bierpause in Fischen wieder heimwärts. Herrliche Sommertour mit viel Abwechslung!

Dienstag, 10.08.2010
Heute gehts zur Sache: Die Nebelhorn-Tour mussten wir Anfang Juni wegen reichlich Neuschnee abbrechen. Das ist heute anders.
Bei bestem Wetter steigen wir hochwärts an den beiden Gaisalpseen vorbei zum Geißfuß. Von hier aus gibts einen nicht bezeichneten Gratweg direkt hoch zum Nebelhorn. Aussicht in alle Richtungen super, der Aufstieg auf diesem steilen Grat geht zügig und problemlos. Mittags um zwölf kommen wir auf dem Nebelhorn an, gefühlte Millionen Bergbahntouristen sind bereits oben. Macht nix, unser Abenteuer haben wir in der Tasche.
Der Weiterweg: Über den Gleitweg einen steilen Abstieg zum Oytalhaus, heiß, sommerlich und schön. Wir mieten einen Oytalroller und sparen damit die sechs km Asphaltweg bis Oberstdorf. Diese Tour war ein echtes Sahnestückchen!

Mittwoch, 11.08.2010
Sauwetter. Shoppen in Sonthofen im World of Outdoor.

Donnerstag, 12.08.2010
Immer noch Regen. Dann gehn wir halt heute mal Shoppen in Oberstdorf.

Freitag, 13.08.2010
Nur noch leichter Regen, dafür aber dauerhaft. Regenjacken an, eine Oberstdorf Umrundung tuts auch heute. Wallraffweg, McCafe, dann ein völlig neues und feines Waldwegerl über den Jägersberg nach Fischen und wieder zurück. Die schönen neuen Wege entschädigen fast für das Sudelwetter.

Samstag, 14.08.2010
Wir haben uns mit Angel und Ralle in Hinterstein verabredet. Auf dem Programm heute: Gaishorn NW-Grat und bei gutem Wetter wär ja vielleicht noch das Rauhhorn machbar?
Die seltsame Föhnwetterlage läßt heute tatsächlich alle Tourenpläne wahr werden. Wir steigen an der Willersalpe vorbei bis auf einen Bergsattel und weiter über den schönen felsigen Nordwestgrat zum Gaishorn auf, ausgiebige Pause mit viel Aussicht.
Auf dem Runterweg entscheiden wir uns kurzfristig für das Rauhhorn. Der Weg dort hoch hat einige kleine und feine Klettereinlagen und kurz vor dem Gipfel noch eine nette steile Drahtseileinlage zu bieten. Mit fast immer guter Sicht und gelegentlichem leichten Nebel gibts eine fantastische Szenerie. Wir klettern zurück und steigen auf dem Normalweg zur Willersalpe ab und weiter bis nach Hinterstein.
Herrliche Tour mit zwei schönen Gipfeln, das Cremestückchen in diesem Urlaub. Danke an Angel und Ralle!

Sonntag, 15.08.2010
Heimfahren. Unterwegs am Bodensee stürmischer Föhn, zeitweise klare Alpensicht, dann wieder dichter Regen.

Paar Eindrücke gibts hier zu sehen:

Das war ein feiner Wanderurlaub! Wetter sehr durchwachsen, unterm Strich aber völlig im grünen Bereich. Die angedachten Touren am Allgäuer Hauptkamm sind zwar allesamt ins Wasser gefallen, aber wir hatten genügend schöne Alternativen.

1 Kommentar

  1. Angel:

    Na, ihr habt schon immer ganz schön Pech mit dem Wetter hier! Aber schön, dass die Tour am Samstag geklappt hat und Euch so viel Spass gemacht hat :-)

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates