caramalz

andi's lustige abenteuer

Mühlheim

Sonniges Oktoberende

Morgens um zehn starten wir in Mühlheim an der Donau, erstmal hoch zum Aussichtspunkt Gelber Fels, danach weiter das wilde und mit reichlich Felsen und Höhlen ausgestattete Hintelestal hinunter. Unten an der Donau scheint der Frühling ausgebrochen zu sein, so sonnig und warm ist es hier. Gleich wieder hoch zur Aussicht auf dem Breiten Fels [Gemsen unterwegs!] und dann dem Kolbinger Kirchweg runter nach Fridingen.

So, gemütliche Bierpause beim Feuerhake und anschließend laufen wir auf einem nicht vorhandenen Weg auf den Mühlefelsen [mit richtig großem Gipfelkreuz] und prima Aussicht ins Bäratal. Wir wollen noch zum lecker Kaffitrinken aber oben am Gasthaus Knopfmacher ist es so voller Autos und Motorradler [die Armen … die wollten ja heute unbedingt motorisiert] daß wir auf Kaffi und Kuchen komplett verzichten und schnell weitermachen, zur Ruine Pfannenstiel. Es gibt noch einen lustigen bunten Geocache hier, dann runter ins Bäratal. Auf der anderen Talseite wieder hoch, oben an der Kolbinger Höhle vorbei und noch eine halbe Stunde bis Mühlheim zurück.

Schöne und lange Tour heute, auf den Straßen Endzeitstimmung und für uns schönstes Wanderwetter (Gehzeit ca. 6Std).

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

caramalz läuft unter Wordpress 5.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates