caramalz

andi's lustige abenteuer

Klippeneck

Am Albrand

Heute ist wieder autofreies Wandern angesagt, aber nur eine kleine Tour weil die letzten beiden Tage noch in den Beinen zu spüren sind. Ziel ist das Klippeneck, direkt am Südrand der Schwäbischen Alb und das Beste: direkt an der Haustür geht die Tour schon los.

Hier unten im Tal auf knapp 700m ist noch reichlich Matsch und Schmuddelei auf den Wegen, aber das ändert sich bald. Beim Denkinger Schützenhaus [heute frisch auf den Namen Schießbude getauft] gehts direkt steil in den Wald hoch und oberhalb 900m ist wieder schönste und unberührte Winterwunderlandschaft. Wir finden sogar einen neuen Aufstieg, der führt zwar nicht direkt ans Klippeneck, bietet aber eine nette Variante und kommt direkt an der Albkante bei knapp 1000m raus. Hier oben ist nichts los, es ist wirklich ein reiner und weißer Wintertraum! Dafür ist die Aussicht bestenfalls 50m im Nebel.

Für den Runterweg: wieder mal was Neues entdeckt, ein kleiner Weg, ausgeschildert als Katzensteige [keine einzige Katze zu sehen hier], der führt duch den Wald hinunter scheinbar kreuz und quer runterwärts, wir ham natürlich wie üblich den Weg paarmal verloren und wieder gefunden, Neutouren sind unsere Spezialität. Unten noch über dünn verschneite Wiesen und dann ist Feierabendnachmittag.

Kleine und feine Tour; dem unvermeidlichen Winter wieder die beste Seite abgewonnen heute
[Gehzeit ca drei Std.].

2 Kommentare

  1. Lieschen:

    w

    für Bildunterschrift 2

  2. andi:

    Thx habs korrigiert

caramalz läuft unter Wordpress 5.8.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates