caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Sonntag, 2. Januar 2011

Schloss Bronnen

Von Fridingen zum Jägerhaus

Diese Tour hatten wir schon, zwar etwas anders als heute, und vor allem noch nicht im Winter. Wir wollen oberhalb der Donau von Fridingen zum Schloss Bronnen, danach über die Donau überqueren, hoch zum Knopfmacher, Kaffi trinken und dann die Kurzvariante zurücklaufen.

Ab Fridingen muß man erstmal über einen Hügel runter an die Donau, dann ein kurzes Stück Radweg laufen und danach hoch zur Ruine Kallenberg, die heute mal links liegenbleibt; stattdessen gibts einen kurzen Besuch in der Kallenberghöhle und auch hier stehen wieder reichlich lustige dicke Eiszapfen wie aus dem Boden gewachsen herum. Der Weiterweg ist abwechslungsreich und spannend, teilweise Single Trails im unberührten Schnee und dann wieder reichlich traktorzerfahrene Waldwege, in denen man kaum laufen kann.

Wir bewundern noch die Höhlen unterm Schloss Bronnen und unten an der Donau am Jägerhaus angekommen, sieh an, die ganze Brücke ist wieder mal vom Hochwasser weggeschwemmt worden. So ein Mist, dann fällt Kaffi und Kuchen am Knopfmacher leider aus; das Wasser ist heute immer noch deutlich zu tief zum barfuß durchwaten und bei einigen Minusgraden wie heute kann man sich auch keine nasse Hose erlauben.

Dann gehts eben kurzentschlossen direkt über den Donauradweg zurück; dieser ist wegen reichlich Glatteis überhaupt nicht lustig zu Laufen heute, ein Eiertanz ist es um auf den Beinen zu bleiben. Immerhin gibts dann doch noch Kaffi an der Ziegelhütte die erstaunlicherweise geöffnet hat. Noch eine halbe Stunde und dann ist Feierabend für heute. [16.6km, 600hm, 4:35h]

Klasse Winterwanderung, wenn auch etwas umdisponiert werden musste.

caramalz läuft unter Wordpress 5.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates