caramalz

andi's lustige abenteuer

Auf der Alb

Laufen an der Eyach

An diesem Wochenende, so sagt der Wetterbericht, ist absolutes Sauwetter angesagt. Mal sehen, sagen wir uns.

Wir fahren am Samstag früh nach Hossingen auf der Schwäbischen Alb und starten durch zum Gräbelesberg, das ist ein breiter Felsvorsprung mit reichlich Aussicht. Unterwegs jede Menge Spuren im gefrorenen Schnee; vorn am Abbruch wirklich feinste Aussicht ins Tal der Eyach. Runter nach Laufen, Kaffipause auf einem Bänkle in der Sonne fast direkt am Bach und weiter auf der anderen Talseite hoch zur Schalksburg. Im Schatten ist hier Winter, in der Sonne Frühling. Meine Güte, so schön heute.

Von der Schalksburg geht es hoch nach Burgfelden und dann weiter an der Albkante entlang, bis ein steiler und wilder Waldweg, der Mulipfad, direkt nach Lautlingen runterführt. Unten durchs Ort und drüben weiter, bis ein Seitental zur Hossinger Leiter abzweigt. Dieses Tal mit einem schönen Bach drin endet einfach zwischen einigen Felswänden, wo es nicht weitergeht. Auf der Leiter kann man dann bis oben durchsteigen. Das Sauwetter ist immer noch nicht da, dafür reichlich Altschnee um den klebrigen Lehm von den Wanderschuhen zu schrubben.

Top Wandertour mit viel unerwarteter Sonne, die dünne Schneedecke ist prima zum Laufen und sowieso stimmt heute alles.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates