caramalz

andi's lustige abenteuer

Beuron

Felsenrunde am Freitag

Die Freitagnachmittagstour wird heute wieder mal im Donautal abgehalten; das Ziel ist Beuron wie schon oft. Der Wetterbericht verheisst nix Gutes für die Gegend, aber weil da ohnehin meist nur Unsinn publiziert wird, sind die realen Aussichten ganz gut, was sich heute wieder mal als richtig erweist. Vorher gibts erstmal im Knopfmacher Kaffi und Kuchen, als Vorschuss sozusagen. Da könnt ich auch jedes Wochenende hingehen, so lecker!

Der Petersfels oberhalb von Beuron ist ein lohnendes Ziel, der sieht aus der Ferne erstmal spektakulär aus und lässt sich dann beim Näherkommen doch ganz kommod besteigen, wobei ein paar leichte Klettereinlagen und einige Querungen durch Schrofengelände immer dabei sind. Klappt auch alles ganz gut heute, die Aussicht vom [wirklich großen!] Gipfelkreuz ist klasse, der Rückweg bis in den Wald etwas tricky. Anschließend macht sich ein kleines bisl Regen breit, das meiste fällt aber doch irgendwo anders runter und ruckzuck ist es wieder trocken.

Anschließend gibts noch ein paar weitere Aussichtspunkte zu besuchen, alle lohnen einen extra Besuch, jeder hat seine Besonderheiten zu bieten. Die breite Schneise, die ein Felsabbruch vor fast zehn Jahren zwischen Altstadt- und Paulusfels vom oberen Rand des Tales bis unten an den Donauradweg reingefräst hat, ist immer noch deutlich sichtbar und hat kaum neuen Baumbewuchs.

Was gabs zu sehen heute? Eine nervöse Gams, direkt vor mir auf dem Weg, ein Fuchs dito, der war aber etwas schläfrig. Ein Falkenpaar im Kessel zwischen Zuckerhut und Altstadtfels; wunderbar, denen beim Surfen im Aufwind von oben zuzugucken. Und leider wieder jede Menge Zecken, diese Drecksviecher sind in diesem Jahr aber so zahlreich wie selten zuvor!

Top Tour war das heute!

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

caramalz läuft unter Wordpress 5.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates