caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Montag, 26. Dezember 2011

Auf der Länge

Von Aulfingen zum Fürstenberg

Heute gehts mal wieder auf die Länge, das ist ein Höhenzug zwischen Geisingen und Blumberg, hier gibts immer viel Gegend zum Laufen. Dieses Gebilde besteht überwiegend aus hellem Buchenwald, der jetzt im Winter noch heller ist, weil die Blätter fehlen, und etwas Tannenwald, der sorgt für die nötige Weihnachtsstimmung [haha]. Ne, wirklich, es ist ein toller Wald mit vielen langen Wegen ohne große Überraschungen, es geht überall leicht hoch und runter und ein Seitental reiht sich ans andere. Verlaufmöglichkeiten also wie üblich immer vorhanden.

Wir starten in Aulfingen, erst bergauf, dann irgendein Gnadental runter, unten ist mitten im Wald ein großer Teich ohne Eisschicht, die sonst überall drauf ist, vielleicht ist das alles jungfräuliches Quellwasser? Weiter geht es hoch zu einem monströsem Windrad nebst einem ebenso riesigem Funkturm, danach noch einmal runter nach Schachen und wieder rauf zum Fürstenberg. Ziel erreicht, erstmal ausgiebige Pause in der Sonne, die heute scheint, was sie kann. Alpensicht ist nicht schlecht, Tödi etc. lassen sich leicht ausmachen, aber das große Panorama ist heute trotzdem nicht.

Der Rückweg: ein kleines gemütliches Seitental hoch auf die Länge, das Taubental [keine einzige Taube zu sehen, tz] wieder runter, danach noch einmal rauf und wieder runter nach Aulfingen. Reicht für heute, denn die lange Latscherei ohne ernstzunehmende Steigungen strengt ordentlich an.

Unterm Strich ein super sonniger Frühlings Weihnachtstag, die leicht überfrorenen Wege sind prima zu laufen.

caramalz läuft unter Wordpress 5.6.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates