caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Sonntag, 17. Juni 2012

Schwarzwaldüberquerung

Radtour nach St. Peter

Langes Wochenende mit schönem Wetter, da ham wir ja schon eine Weile drauf gewartet. Am Samstag früh also mal los, wir wollen nach St. Peter auf der drüben Seite im Schwarzwald.

An der Donau entlang bis Donaueschingen, ab dort gibts ja keine Donau mehr. Weiter nach Bräunlingen, zum Kirnbergsee und dann die Lange Allee hoch bis nach Schwärzenbach. Die Steilstrecke runter nach Langenordnach ist abenteuerlich, kurze Pause im Löwen am Sägewerk, weiter nach Waldau und hoch an die B500. Hier halten wir uns nicht lange auf, Abzweig auf ein Seitensträßle, noch eine gemütliche Kaffeepause am Neuhäusle mit Schwarzwälder Kirschtorte [muss sein] und kurz vor St. Märgen gehts endlich komplett von der Strasse weg in den Wald. Der Weg quert eine Weile oberhalb des Simonswälder Tales und biegt dann am Plattensee kurz vorm Kandelanstieg steil runter nach St. Peter. Endstation für heute, fein.

Sonntags morgens der Rückweg: die Panoramastraße nach St. Märgen lässt sich um diese Zeit mit dem Radl gerade noch so fahren. Später ist die Strecke fest in der Gewalt von vierrädrigen Sonntagsbummlern und zweirädrigen Motorrad Grand Prix Anwärtern. Da kommt man als Radler kaum lebend durch.

Es geht ziemlich fix vorwärts heute; die Steige in Langenordnach ist wie immer etwas zäh, aber langsam und gleichmäßig kurbeln ist das Erfolgsrezept. Zur Belohnung kann man auf der Langen Allee fast zehn km einsam durch den Wald runterrollen lassen. Kleine Bierpause in Bräunlingen im Cafe Zähringer, anschließend entscheiden wir uns ab Donaueschingen für den Rückweg über Schwenningen, Trossingen und Aldingen.

Feine Zweitages Sommer Ausfahrt, teilweise etwas mühsam weil die Temperaturen den Elan beim Fahren etwas dämpfen [189km].

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates