caramalz

andi's lustige abenteuer

Pfingstmontag 2013

Engstlatt, Streichen, Zillhausen und Pfeffingen

Kühl, windig und vormittags noch sonnig; wir laufen eine Tour am Albrand kurz hinter Balingen. Es geht los in Engstlatt am Seerosenpark, über den Berg nach Streichen, weiter nach Zillhausen und hier steil hoch an die Albkante. Ein Bänkle unterhalb des Albtrauf mit viel Aussicht nach Westen lädt ein zum Pause machen und zuschauen wie die Regenwolken anrücken. Oben angekommen ist ein saukalter Wind nebst einem Begrüßungsregen.

Runter nach Pfeffingen [endlich das Regenzeug aus dem Rucksack anziehen] und drüben wieder hoch zum Irrenberg. Ein lehmig glitschiger Abstieg bringt uns vom Hundsrücken wieder nach Engstlatt. Die Holzwürmer haben hier ganze Arbeit geleistet, die kaputtgefahrenen Wanderwege toppen alles bisher Gesehene. Und leise unterwegs sein ist auch noch angeordnet, man soll ja das Wild nicht erschrecken.

Also zu kalt, zu windig, nass [egal mit den passenden Klamotten], dazu dreckig und schlammig wie selten. Und irgendwie ist der Mai, nachdem der Februar bis Ende März gedauert hat, vier Wochen zu früh im Ländle, so scheint es heute.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

caramalz läuft unter Wordpress 5.8.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates