caramalz

andi's lustige abenteuer

Kategorie: Andis Radwelt

Baiersbronn

Radfahrn und Wandern auf dem Schwarzwald

Vier Tage Radeln mit dem Mountainbike und Wandern in neuer Umgebung, diesesmal östlich der B500 im Baiersbronner Tal. Kurze Zusammenfassung für die Chronik:

Donnerstag, 04.06.
MTB Tour auf die Hornisgrinde, gewürzt mit Einlagen wie paarmal Verfahren, Radl den Berg hochtragen, einigen Mücken und oben reichlich Aussicht. Ausserdem Touristen am Rummelsee, die sich um die Parkplätze streiten, dort wo ma mitm Auto hinkommt. Runterrollen bis Ruhestein [gar nicht ruhig] danach über die alte Strasse in kompletter Einsamkeit bis heim [47km].

Freitag, 05.06.
Wandertour zum Schliffkopf. Aussicht in alle Richtungen, uns gefallen besonders die bekannten Gegenden Richtung Ortenau [25,5km, 490hm].

Samstag, 06.06.
Das östliche Ellbachtal links rauf, westlich rechts runter, der heisst auch Ellbach. Die unterscheiden hier den guten und den bösen Ellbach. Die sind aber zu Zeit beide sehr freundlich, sehr schöne und abwechslungsreiche Tour [18,2km, 370hm].

Sonntag, 07.06.
Schon ganz nett müde Beine, trotzdem los. Das Ilgenbachtal ist genau so ein Schmankerl wie die anderen besuchten Plätze. Kurz weg von der Strasse, schon ist man allein im Wald. Brunnen fast in hundert Meter Abständen, noch nirgends haben wir so viele Quellen hintereinander gesehen [14,1km, 340hm].

Wetter zeitweise utopisch heiß, aber alle Gewitter weit weg, die will man oben auf den Schwarzwaldhöhen auch nicht erleben. Unterkunft hervorragend, Kondition nach den paar Tagen komplett alle, die Temperaturen machens möglich.

Ende Mai 2015

Wochenrückblick KW22/15

Paar kleinere Feierabendrunden waren drin, ok soweit. Mit dem Radl morgens ins Gschäft ist manchmal luschtig, nicht immer. Abends heimradeln mit Umweg ist meistens ganz erbaulich. Die Unterbrechung im Maxxi obligatorisch, Besuch im Hirschbrauerei Biergarten danach ganz nett.

Dann noch das Wochenende:

Freitagnachmittag: Gosheim, Oberhohenberg und um westlich um den Lemberg herum zurück. Gar nix los, komplette Einsamkeit unterwegs. Gibts das wirklich? [7,1km, 320hm]

Samstag, 30.05. Bisle Wandern, Start in Nusplingen, nach Unterdigisheim (entlang der schönen Bära), hoch nach Heidenstadt, etwas improvisiert mit gelegentlich leichtem Regen durch den Wald zurück auf begehbaren Wegen zum Ausgangspunkt [11,1km, 300hm].

Sonntag, 31.05. Radtour über Rottweil, Zimmern, Horgen, Niedereschach, Deißlingen, Trossingen, Aixheim, Aldingen und heim. Bierpause in Horgen und Kaffipause in Trossingen. Paar extra Verhauer würzen die Tour noch ab. Klasse Radausfahrt mit viel Sommerfeeling [63km].

Und sonst? Tu was, noch ist Zeit dazu.

Fridingen

Relaxte Radtour nach Fridingen und zurück bei blauem Himmel, kaltem Ostwind, wie üblich leckerer Verpflegung ausm Rucksack, reichlich sonniger Pause an der Donau, Kaffi und Kuchen bei Da Nino in Nendingen. Top Sonntagstour nach der etwas kurzen Nacht [58km].

An der Donau

Samstag 07.03.2015
Radeln nach Tuttlingen, Nendingen, reichlich Pausen, heim, Feierabend [48km].

Sonntag 08.03.2015

Nochmal langsames Einradeln bis Immendingen, ausgiebige Pause am Donauwasserfall in Immendingen mit Sonne tanken, dann reichlich Kaffi und Kuchen im Brennerhof auf der Sonnenterasse. Retour mit Umweg über Seitingen und Schura. Die Gletscher tauen anscheinend tatsächlich langsam ab, Schmelzwasserbäche überall auf den Radwegen.
Schicke Ausfahrt ohne Stress [64km].

Tuttlingen

Kurze Radtour nach Tuttlingen, Wurschtelei durch die schmutzige Innenstadt, dann hoch auf den Honberg mit Besuch der Burgruine. Untergrund schneematschhalber kaum fahrbar, oben aber ganz nett mit viel Sonne und viel Aussicht auf die Stadt und wie üblich reichlich Ruhe.

Heimwärts ist die Sonne hinterm Berg verschwunden und das gewohnte Kühlschrankklima setzt ein [35km].

Frühlingstag …

… im Januar.

Ausnahmewetter, so mitten im Januar, wie nett aber auch. Morgens bei null °C mitm Radl auf Orbeid fahren. Mittags etwas früher raus und bei blauem Himmel mit Sonnenschein und 14°C auf trockenen Radwegen gemütliche Umwege heimwärts radeln.

Erholungstag – den Winter für einen Tag vergessen.

Kleine Radtour an der Donau

Saisonstart

Schön warm so mitten im Januar, der Schnee ist fast weg, wir machen eine Radtour. Tuttlingen, weiter nach Möhringen, der Wind könnt einen fast vom Rad fegen. Kurz nach Möhringen ist Schluss, der Radweg ist wie üblich geflutet. Statt Durchschwimmen drehen wir um und fahrn an den nächsten Netto Markt zum Kaffitrinken und Schokoberliner futtern.

Auf dem Heimweg noch kurzer Umweg über Hausen am Karpfen vorbei, runter nach Spaichingen und fertig [45km].

Weihnachtsradeln

Ganz schön schmuddelig da draussen nachdem es die Nacht durchgeregnet hat. Nachmittags gibts eine flinke Radrunde um den Weilheimer Berg bei angenehmen +3°C, damit ist die Frischluftzufuhr gesichert an diesem ersten Weihnachtstag [31km].

Nikolaus 2014

Inhouse: Die Crew rückt an zum Frühstück, bringt Brötchen Wecken mit, anschliessend ist Großeinsatz beim Weihnachtskekse backen. Die globale Haselnusskrise scheint, zumindest hier, überwunden zu sein.

Outdoor: Die Fahrradwerkstatt spendiert ein neues Schaltwerk Shimano Alivio 8-fach, dazu Bremsbeläge und Wartung. Nass und kalt draussen gibts gratis, gemütlich und warm drinnen anschliessend.

Abschliessend Nudeln mit massenhaft Knoblauch als notwendige Alternative zum ganztägigen Süßkram.

So ein Nikolaus Samstag!

Novembersonne

Schönes Novemberwetter, stellenweise sogar trockene Radwege, wir machen eine Radtour an der Donau entlang bis Geisingen, Pause beim China Restaurant, wo wir sogar in der Draussenterasse in der Sonne sitzen können. Über Bad Dürrheim nach Schwenningen, die Sonne macht sich rar, es zieht fast komplett zu, sieht seltsam trüb aus. Vorbei am Staatsbahnhof nach Trossingen und über Aldingen heimwärts.

Erst nachmittags fünf Uhr, schon fast komplett dunkel hier. Schicke Tour [80km].

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates