caramalz

andi's lustige abenteuer

Tag: Schwäbisch

Kompliment.

Im Gschäft, Fachgespräch mit dem Kollegen. Er schaut mich von unten bis oben an und sagt für alle hörbar: „Du bischd ja echt en Hungerleider.“

Ein Hungerleider also. Ok, meinetwegen. Hab ich zwar noch nie so verspürt, aber Danke für Deine Wertschätzung. Ich weiß daß er es nicht ganz ernst meint. Leider weiß ich auch, daß er es nicht ganz spaßig meint.
Zehn Minuten später muß er mal raus. Stemmt seine ca. 85 kg um die Hüften rum Angespartes vom Bürostuhl, hält sich den Rücken fest und läuft wie ein abgebrochner Besenstiel zur Türe. Der junge Herr ist knapp über dreißig. „Du bischd ja ein …. “ geht mir durch den Kopf.

[Seine nächste Kur darf meine Krankenkasse zahlen.]

Manchmal bin ich gern ein Hungerleider.

Gute Nacht ?

Hilfe! Was um alles in der Welt veranlasst diesen Knaller vor meinem Fenster, nachts um viertel vor zwölf lautstark die zwei Zentimeter Neuschnee zusammenzuscharren?

1. Schneeräumpflicht? 2. Kehrwoche? 3. Nachtruhe? Keine Sorge, ist alles in der heiligen Hausordnung geregelt. Hier widersprechen sich lediglich ein paar Vorschriften. Offensichtlich hat jemand vergessen, die Hierarchie dieser Grundpfeiler der schwäbischen Weltordnung zu sortieren. Da müßte man doch umgehend eine Regelung schaffen. Sonst könnte ja jeder kommen und machen was er will. Und des wolle mir ja scho gar net, gell …

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates