caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: März 2011

Feierabendrunde 11/2011

Hohenkarpfen

Die Runde heute: flink und effektiv, der Tourer darf an die Luft, die Temperaturen sind deutlich niedriger als erwartet. Erst nach Tuttlingen, ein Besuch im Radladen, dann weiter nach Seitingen und hoch zum Karpfen in freundlicher Abendbeleuchtung. Die Blume in Hausen hat natürlich ihren Biergarten noch nicht auf, aber im Cafe Herrmann in Spaichingen gibts Treibstoff, der reicht bis an die Garage.

Fein, so ein Abend ohne Zeitdruck, weil die Uhr ja schon umgestellt ist [41km].

Im Ursental

Sonntagstour fast ohne Regen

Oberhalb des Aggenhausener Skihanges gibts eine kleine Kirche; von dort aus gehts heute los. Kurzbesuch auf dem Bernhardstein, runtergucken ins Tal und drüben auf den Dürbheimer Skihang und weiter. Nach zwei km führt ein kleiner Steig runter ins Ursental, hier ist es es fast immer einsam und bei dem Wetter heute ist mal gar nichts los. Unterhalb der Ruine Kraftstein wachsen Märzenbecher in rauhen Mengen, wo die doch sonst so selten sein sollen? Man muß also nicht unbedingt ins Hintelestal, auch wenn das bekannt ist für diese netten Frühlingsblümchen. Weiter unten biegen wir ab, ein Zickzackweg führt hoch zur Ruine Bräunisburg, nix mehr zu sehen davon, nur zwei Aussichtsfelsen kann man hier besuchen. Rückweg: immer oberhalb des Tales an der Kante entlang, rechts die Mahlstetter Wacholderheide.

Schöne Sonntagstour mit deutlich weniger schlimmen Wetter als angenommen; wir hatten uns schon auf  Regentour mit allen Schikanen vorbereitet.

Nusplingen

Kurze Wandertour auf dem Heuberg

Morgens

geht es schon früh los, um den Rest schönen Wetters mitzunehmen, denn für nachmittags ist Regen angesagt. Wir starten in Reichenbach und von dort gibt es einen feinen Waldweg hoch nach Obernheim. Ein kleiner Weg durch das Heckental führt vorbei an einer kleinen Doline runter nach Nusplingen. Endlich fängts dann auch an zu regnen, das macht den Entschluß für den Rückweg leichter. Erst zurück auf die Hochebene Richtung Egesheim, hier die warmen Sachen aus dem Rucksack, danach finden wir tatsächlich einen neuen schmalen Steig runter nach Reichenbach.

Den würdigen Abschluß dieser leider frühzeitig beendeten Tour erledigen wir mit gemütlichem Kaffitrinken im Wehinger Edeka, wo wir für die Einkaufskomödie, die hier am Samstagmittag geboten wird, nicht mal Eintritt zahlen müssen!

Feierabendrunde 10/2011

Kurze Tour bei freundlichstem Wetter gleich hinterm Haus in den Wald hoch auf den Zundelberg, runter nach Hausen ob Verena. Unten in Spaichingen war zwar ein Döner geplant, aber hab natürlich den Geldbeutel vergessen, klar doch. Dann gehts eben mit leerem Magen aber guter Laune die paar km bis an die Garage [20km].

Schöne kleine Ausfahrt mit immerhin ein paar Höhenmetern auf meistens trockenen Waldwegen.

Feierabendrunde 09/2011

Immer noch sonnig, immer noch fast schon warm draussen. Das Mountainbike darf nochmal raus, erst Richtung Seitingen, aber an der Elta ist alles im Schatten, bäh, hatte ich das letzte halbe Jahr genug. Umdrehen, in Tuttlingen auf den Kapf hoch, im Uhrzeigersinn umständlich drumherum fahren und auf der Westseite in schönster Abendsonne heimwärts [32km].

Nochmal im Schmeiental

Eine Wanderung bei schönstem Frühlingswetter entlang der Schmeie bei Sigmaringen. Start ist dort wo der Bach in die Donau mündet, bachaufwärts nach Unter- und weiter nach Oberschmeien. Von hier aus ein Bogen irgendwie durch den Wald [teilweise um den Kettensägenmonstern auszuweichen] bis auf den Teufelslochfelsen. Von hier aus gibt es ein unscheinbares Steiglein, das in Serpentinen zwischen den Felsen hindurch direkt an die Donau runterführt. Ein Feierabendbier in Dietfurt, noch etwas bouldern am Aussichtsfelsen und Feierabend.

Feierabendrunde 08/2011

Deutlich wärmer als gestern, schon fast angenehm zum Fahren. Erstmal die Serpentinen hoch bis oberhalb des Dürbheimer Schotterwerks, dann links ab über die Wiesen in den Wald und von hier runter nach Balgheim. Unterwegs noch zwei Caches gesucht und einen davon gefunden. Gemütlicher Feierabend [20km].

Feierabendrunde 07/2011

Heute abend: Sonnig, kalt, windig. Noch eben fix  mit dem Mountainbike die paar Kurven auf den Risiberg hoch, bisle rumkurven bis die Sonne drüben hinter dem Berg abtaucht. Heute mal gleich drei Caches aufgedeckt [19km].

Sonntagabendsrunde

Russberg

Am Sonntagabend noch eine kleine feine flinke Ausfahrt mit dem Mountainbike, von der Haustüre weg, die Serpentinen hoch, über den Russberg weiter, die Wurmlinger Steige runterfrieren und schnell heim. Der anvisierte Geocache, den ich im Vorbeifahren mitnehmen wollte, zeigt sich indes unbeeindruckt von meiner Absicht und bleibt verborgen. Mist, um dieses Teil bin ich schonmal rumgeschlichen ohne es zu finden. Nächstes Mal, warts ab.

Tieringen

Zum Lochenstein

Morgens hats noch -4°C hier, aber egal, das sonnige Wetter kann man nicht ignorieren.
Wer hätte gestern damit gerechnet?

Es geht los an einem Waldparkplatz hinter Tieringen, direkt an der steilen Albkante entlang zum Balinger Hörnle. Top Wetter, muss einfach zwischenrein nochmal bemerkt werden, die geschlossene Schneedecke tun wir mal wohlwollend ignorieren, es ist ja fast Frühlingsanfang und die Sauerei kann keinen mehr erschrecken. Ein Gedenkstein und ein Schild erinnern daran, daß hier vor wenigen Jahren ein Radler direkt über die Kante runtergefahren ist. RIP.

Der frisch überfrorene Boden ist super zum Laufen, nur die Pausen sind mit dem Wind noch reichlich ungemütlich. Am Lochenstein angekommen, isses schon deutlich wärmer in windgeschützten Ecken. Wir nehmen für den Rückweg direkten Kurs auf die Tieringer Berghütte, eine Kneipe [tatsächlich geöffnet am Sonntag!] mit Kaffee und aussergewöhnlich leckerem Kuchen! Das Glück ist vollkommen, weil wir dazu auf der sonnigen windgeschützten Terasse sitzen können.

Der Rückweg, auf derselben Spur wie morgens, ist schon fast schneefrei, dafür matschig und mit klebrigem Lehm bedeckt, fast glatter als auf dem Hinweg.

Herrliche Sonntagstour mit ganz viel Sonne und kaltem Wind.

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates