caramalz

andi's lustige abenteuer

Archiv: Montag, 11. Oktober 2010

Feierabendrunde 35/2010

Einmal Spaichingen und retour, mehr war nicht drin. Keine vorgekommenen Besondernisse, draussen schön sonnig und kalt. [10km].

Oktoberwochenende an der Donau

Viel Sonne und viel Nebel

Freitag 08.10.2020 noch nachmittags ans Bahnhöfle bei Hausen, von dort zum Schloss Werenwag und weiter über den Eichfelsen zum Rauhen Stein, wo wundersamerweise die Wanderkneipe geöffnet hat. Auf fast demselben Weg retour, aber den Rückweg würz ich mir noch mit den Besuch auf einem Felsen im Finstertal, wo es heut überhaupt nicht finster sondern sagenhaft sonnig ist.

Samstag 09.10.2010, komplett nebelverhangen, was sich im Tagesverlauf kein bisle bessert, eher wirds noch kälter. Es geht von Fridingen zur Ziegelhöhle, Ruine Kallenberg, Schloss Bronnen auf kleinen abgelegenen Weglein. Weiter bis Beuron, hoch ans Cafe Knopfmacher, endlich Kaffi und lecker Zwetschgenkuchen. Zurück über den Fridinger Mühlefels und fertig für heute.

Sonntag 10.10.2010, eine feine Runde vom Schaufelsen bei Neidingen über die Ruine Falkenstein, Thiergarten, den Bröllerfelsen zur Rabenwand. Weiter nach Gutenstein, wo heute wieder nix zu machen ist mit Kaffi oder Bier in der Gartenkneipe. Der Nebel hält sich aber auch hartnäckig. Das ändert sich aber schlagartig im Raintal kurz vor Neumühle, plötzlich blauer Himmel und endlich Pause mit lecker König Ludwig Dunkel auf der Gartenterasse, wo wir allerdings die einzigen Draussensitzgäste sind. An den Falkenwänden oben lässt sich nochmal richtig Sonne tanken, von dort noch eine Viertelstunde bis zum Parkplatz. Danach noch netter Wochenendabschluss mit Kaffi und Kuchen in der Neidinger Mühle und gemütlichem Schuhewaschen in der Donau bei Hausen im Tal.

Feine Sache, so ein Donautal in der Nähe.
Die Touren werden aber auch nie langweilig, wie es scheint.

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates