caramalz

andi's lustige abenteuer

Silvestertour 2008

Ende gut, alles gut?

Heute mittag am 31.12.2008 übersteigt mein Frischluftbedarf deutlich die Abneigung gegen die Kälte, und um eins dreh ich mit dem Blauen Radl los, donauaufwärts. Salz-Sauerei auf den Straßen, Radwege sind ok, ich schaffs bis kurz hinter Geisingen und dort, ich trau meinen Augen kaum: Fängts an zu regnen.

Das kann ja lustig werden, aber wie lustig, lern ich erst auf den kommenden 30km heimwärts kennen. Erst friert der Regen, der sich nicht scheut, immer stärker zu werden, auf der Straße an, danach auf der Brille und in den Klamotten, die ruckzuck durchweicht sind, und anschließend friert der hinzukommende Schneematsch die Schaltung vom Radl auf nur einen fahrbaren Gang fest. Großartig.

Und jetzt? Erstmal die Klickies ausklinken, ich hab begründete Muffe vorm Hinfliegen mitm Rad, und dann mal loskurbeln, immer schön auf Drehzahl bleiben sonst wirds kalt. Oben auf den Strassen fährt ein Tatütata Auto nach dem anderen mit Blaulicht raus. Hat wohl kein Autofahrer begriffen daß da Eisregen unterwegs ist. Nach ner reichlichen Stunde mit viel Rumgeschlidder, aber ohne viel zu sehen, mit oder ohne Brille, ist auch dieser Spaß vorbei und ich rette mich in die heiße Dusche [59 km].

2 Kommentare

  1. Als Aargauer unterwegs:

    Ich lese hier seit einiger Zeit gerne mit. Die lockere und flüssige Art die Routen und das Erlebte zu beschreiben gefällt mir sehr.
    Für das eben angefangene Jahr wünsche ich noch viele unfallfreie Kilometer, eine stramme Kette und überhaupt noch viel Gefreutes auf dem Rad.
    Grüsse aus dem Aargau (Schweiz), Urs

  2. andi:

    Grüezi Urs,
    Danke für Deinen Besuch hier :-) Ich schau mir Deine Seiten mal an und schreib Dir, sieht ja auf den ersten Blick ganz schön sportlich aus.
    Gruß Andi

caramalz läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates